Kategorien
Allgemein

Informationen zu MS und Corona

MS und Corona

Coroanvirus und Multiple Sklerose

Update: Empfehlungen für MS-Erkrankte

Was sollte man angesichts der hohen Infektionszahlen beachten? Wann ist ein MS-Erkrankter ein Risikopatient? Ist eine Schubtherapie mit Cortison noch anzuraten? Welche Präventions- und Therapiemaßnahmen gibt es?

Antworten auf diese und andere Fragen erfährst du im Update der regelmäßig überprüften Empfehlungen der MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Gold und Prof. Dr. med. Judith Haas aus dem Vorstand des Ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.
(Stand: 17.12.2020)

Empfehlungen für Multiple Sklerose – Erkrankte zum Thema Corona-Virus


Die rechtliche Seite des Corona-Virus

Die anhaltenden Belastungen durch die Corona-Pandemie werfen nicht nur im Bereich der eigenen Gesundheit viele Unsicherheiten auf – auch rechtliche Fragen beeinflussen den Alltag. Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft hat aus diesem Grunde eine Übersicht mit rechtlichen Fragen, die sich aus der Situation der Pandemie ergeben, zusammengestellt und auf den aktuellen Stand gebracht.

Habe ich als MS-Erkrankter ein Anrecht auf Home-Office? Kann ich mein Kind guten Gewissens wieder in die Schule schicken? Welche Rechte und Möglichkeiten habe ich, trotz der derzeitigen Situation gut mit Medikamenten, Hilfsmitteln und Pflege versorgt zu werden?

Mit einer Übersicht zu diesen und vielen weiteren rechtlichen Fragen gibt der DMSG-Bundesverband Auskunft zu der aktuellen rechtlichen Situation. Die Zusammenstellung unter www. dmsg.de/corona-virus-und-ms (Stand 17.11.2020).


Impfungen gegen Corona

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) setzt sich dafür ein, dass MS-Erkrankte zu den Risikogruppen gezählt werden, die einen vorrangigen Impfschutz benötigen.

DMSG zur Corina-Schutzimpfung


Arzt-Sprechstunde auf MS Connect: Deine Fragen zum Corona-Virus und MS

Auf der Plattform MS Connect gibt es regelmäßig eine Arzt-Sprechstunde mit Medizinern aus dem Ärztlichen Beirat an. In dieser Sprechstunde hast du die Möglichkeit, deine medizinischen Fragen rund um das Corona-Virus zu stellen.

Um an der Sprechstunde teilzunehmen, melde dich bei MSConnect an. Du findest die Gruppe unter dem Namen „Arzt-Sprechstunde: Corona-Virus und MS“ über die Suche oder auf der Startseite nach der Anmeldung.

Die Reihe der Arzt-Sprechstunden wird im neuen Jahr fortgesetzt.

Wann die nächste Sprechstunde ist, erfährst du bald hier auf dieser Seite. Bis zur nächsten Arzt-Sprechstunde kannst du deine Fragen jederzeit per E-Mail an dmsg@dmsg.de richten.

Anmeldung unter www.msconnect.de