Kategorien
Allgemein

Herzlich willkommen!

Aktuelles, Tipps,
Veranstaltungen und Termine

Hier findest du Neuigkeiten, Interessantes und Veranstaltungstermine.

Coronaschutz-Impfungen in Wuppertal: Wer ist wann dran? Brauche ich ein Attest? Was muss drin stehen? Wie komme ich hin? Fahrdienst, Krankenfahrten, kostenlose Taxifahrt für Bedürftige
MS und Corona: Fragen und Antworten zur Corona-Schutzimpfung, Muster-Attest für MS-Erkrankte, Update Empfehlungen, nächste Arztsprechstunde
Virtuelle Treffs und Webinare: Corona-Schutzimpfung, Haftung, Funktionstraining,
Erhöhung der Behindertenpauschale 2021
Sport und MS: Angebote in Coronazeiten

Kategorien
Allgemein

Coronaschutz-Impfungen in Wuppertal

Coronaschutz-Impfungen in Wuppertal

Seit dem 08. Februar ist das Impfzentrum am Freudenberg in Wuppertal in Betrieb. Ungefähr 25.00 Personen gehören zu den Impfberechtigten der Phase 2 aus der ersten Impfgruppe mt höchster Priorität. Danach geht es weiter mit den Berechtigten aus den Gruppen mit hoher und erhöhter Priorität, zu denen auch Menschen mit Multipler Sklerose gehören.

Seit dem 6. April werden Termine zur Impfung der Über-70-Jährigen vergeben. Die Termine werden über das System der kassenärztlichen Vereinigung vergeben:
Über die Hotline 0800 116 117 01 oder über die Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein.

Impfungen für vorerkrankte Menschen aus der Gruppe 2 vergibt die Stadt Wuppertal über unter folgender Telefonnummer: 0202/5634845. Diese Nummer ist zu folgenden Zeiten freigeschaltet: Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertag von 10 bis 14 Uhr.

Seit dem 7. April impfen auch die niedergelassenen Ärzt*innen mit Personen mit Vorerkrankungen.

Menschen, die an Multipler Slerose erkrankt sind, gehören normalerweise nach § 4, Ziffer 2 der Corona-Impfverordnung zur Impfgruppe 3. Wie du das nachweisen kannst, erfährst du im Beitrag „MS und Corona“.

Du kannst auch von deiner Ärztin oder deinem Arzt nach § 3, Ziffer 2 der Corona-Impfverordnung in die Impfgruppe 2 eingestuft und vorgezogen werden. Zum Beispiel, wenn Du noch weitere Krankheiten vorliegen.

Mehr Informationen erhältst Du hier:

Wer ist gerade in Wuppertal impfberechtigt?

Wo kann ich eine Antrag auf Einzelfallentscheidung einreichen?

Wie ist das Impfzentrum zu erreichen?

Das Impfzentrum befindet sich auf dem Campus Freudenberg der Bergischen Universität neben der L418.

Das Adresse lautet: Rainer-Gruenter-Str. 21, 42119 Wuppertal

Das Impfzentrum verfügt über zahlreiche Parkplätze und eine ÖPNV-Anbindung. Die Linie 603 hält direkt vor dem Impfzentrum.

Information zur Erreichbarkeit und zur Barrierefreiheit erhältst du auf der Seite der Stadt Wuppertal: https://www.wuppertal.de/rathaus-buergerservice/corona/impfzentrum-faq.php

Fahrdienst der Stadt Wuppertal für Menschen mit Behinderungen fährt zum Impfzentrum

Wenn du nicht mobil genug bist, um alleine zum Impfzentrum zu fahren und keinen Familienangehörigen hast, der dich bringen kann, kannst du unter Umständen den Fahrdienst der Stadt Wuppertal nutzen.

Der Fahrdienst bietet allen, die eine Genehmigung zur Teilnahme am Fahrdienst haben, die Fahrt zum Impfzentrum an. Einfach wie bisher an die Firma Sonnenschein über Telefon oder App wenden. Bewilligungsbescheid und Bewilligungsnummer sind erforderlich.

Telefon Sonnenschein: 0202 429 9200

Per Krankenfahrt ins Impfzentrum?

Falls du mit dem Taxi zum Impfzentrum fahren willst oder musst, kannst du eventuell über deine Krankenkasse eine Krankenfahrt in Anspruch nehmen. Versicherte mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen „aG“, „Bl“ oder „H“ oder Pflege­grad 3 (mit dauerhafter Mobilitätsbeeinträchtigung), 4 oder 5 kommen dafür in Frage. Einfach nachfragen bei deiner Krankenkasse.

Mehr Informationen zu den Voraussetzungen: https://coronavirus.nrw/per-krankenfahrt-ins-impfzentrum/

Die Stadt Wuppertal übernimmt Taxi-Fahrten zum Impfzentrum für Bedürftige über 70

Der Rat der Stadt Wuppretal hat beschlossen, den bedürftigen Menschen über 70 eine kostenlose Taxifahrt zum Impfzentrum zu ermöglichen.

Das Sozialamt wird dazu in einem einfachen Verfahren Bezieherinnen und Beziehern von Grundsicherung oder Wohngeld, die über 70 Jahre alt sind, mit einem Begleitschreiben vier Taxi-Scheine zuschicken, die sie für die Hin- und Rückfahrten zu den beiden Impfterminen den Taxifahrern als Berechtigungsnachweis für eine kostenlose Fahrt überreichen können. Die Abrechnung erfolgt direkt mit der Stadt.

Kategorien
Allgemein

Informationen zu MS und Corona

MS und Corona

Coroanvirus und Multiple Sklerose

Corona-Schutzimpfungen und Multiple Sklerose

Soll ich mich impfen lassen? Vor dieser Entscheidung stehen im Moment auch viele Menschen, die an MS erkrankt sind. Die DMSG befürwortet das Impfen gegen Covid-19 nachdrücklich. Nach der neuen Impfverordnung vom 01.04..2021 sind Menschen mit MS per se für die Impfungen mit erhöhter Priorität (Impfgruppe 3) berücksichtigt.

Mehrere Impfstoffe sind mittlerweile zur Bekämpfung von Covid-19 zugelassen worden. Alle für MS-Erkrankte wichtigen Informationen hat die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. in einer Empfehlung zusammengefasst. Die Empfehlungen wurden in Zusammenarbeit mit dem Krankheitsbezogenen Kompetenznetz Multiple Sklerose erarbeitet.

Empfehlungen zur Corona-Schutzimpfung bei MS

Die zahlreichen Meldungen zum Thema Impfung gegen Covid-19 haben zahlreiche Fragen aufgeworfen, viele MS-Erkrankte sind verunsichert.

Nach dem heutigen Stand empfiehlt die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft MS-Erkrankten die Impfung, um sich und andere zu schützen. Die Empfehlung findest du hier:

(Stand: 12.04.2021)

Emfehlungen der DMSG zur Corona-Schutzimpfung

Muster: Ärztliches Zeugnis für MS-Erkrankte

Den Zugang zur Impfung erleichtern soll das von der DMSG zum Download zur Verfügung gestellte Ärztliche Zeugnis, mit dem MS-Erkrankte nach Unterschrift durch ihren behandelnden Arzt ihre Zugehörigkeit zur Priorisierungsgruppe 3 nachweisen können.

Download: Ärztliches Zeugnis für MS-Erkrankte (Priorisierungsgruppe 3)

Es reicht auf ein Attest mit folgendem Text:

„[Pat.vorname, Pat.name], geb. am [Pat.geburtstag] wird von uns hausärztlich betreut. Hiermit bestätige ich, dass bei ihr/ihm eine Erkrankung im Sinne von Paragraf 4 Ziffer 2 der Corona-Impfverordnung vorliegt.“

Muster: Ärztliches Zeugnis für die Prio-Gruppe 2

„[Pat.vorname, Pat.name], geb. am [Pat.geburtstag] wird von uns hausärztlich betreut. Hiermit bestätige ich, dass bei ihr/ihm eine Erkrankung im Sinne von Paragraf 3 Ziffer 2 der Corona-Impfverordnung vorliegt.“


Update: Empfehlungen für MS-Erkrankte

Informationen über die Auswirkungen der Pandemie für MS-Erkrankte erfährst du in den regelmäßig überprüften Empfehlungen der MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Gold und Prof. Dr. med. Judith Haas aus dem Vorstand des Ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V.

Thematisiert werden Therapiemöglichkeiten für Covid-19, Impfungen und Schutzmaßnahmen. Außerdem wird darüber informiert, unter welchen Therapien möglicherweise ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus oder für einen schweren Verlauf besteht.

(Stand: 26.03.2021)

Empfehlungen für Multiple Sklerose – Erkrankte zum Thema Corona-Virus


Die rechtliche Seite des Corona-Virus

Die anhaltenden Belastungen durch die Corona-Pandemie werfen nicht nur im Bereich der eigenen Gesundheit viele Unsicherheiten auf – auch rechtliche Fragen beeinflussen den Alltag. Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft hat aus diesem Grunde eine Übersicht mit rechtlichen Fragen, die sich aus der Situation der Pandemie ergeben, zusammengestellt und auf den aktuellen Stand gebracht.

Habe ich als MS-Erkrankter ein Anrecht auf Home-Office? Was gilt, wenn mein Kind krank ist? Welche Rechte und Möglichkeiten habe ich, trotz der derzeitigen Situation gut mit Medikamenten, Hilfsmitteln und Pflege versorgt zu werden?

Mit einer Übersicht zu diesen und vielen weiteren rechtlichen Fragen gibt der DMSG-Bundesverband Auskunft zu der aktuellen rechtlichen Situation. Die Zusammenstellung findest in einem PDF-Dokument das du unter unter www. dmsg.de/corona-virus-und-ms herunterladen kannst. (Stand 15.12.2020).


Arzt-Sprechstunde auf MS Connect: Deine Fragen zur Multiplen Sklerose

Auf der Plattform MS Connect gibt es regelmäßig eine Arzt-Sprechstunde mit Medizinern aus dem Ärztlichen Beirat an. In dieser Sprechstunde hast du die Möglichkeit, deine medizinischen Fragen rund um das Corona-Virus zu stellen.

Um an der Sprechstunde teilzunehmen, melde dich bei MSConnect an. Du findest die Gruppe unter dem Namen „Arzt-Sprechstunde: Corona-Virus und MS“ über die Suche oder auf der Startseite nach der Anmeldung.

Nächste Arzt-Sprechstunde:
Do 22.04.2021, 15:00 Uhr
Funktionstrainung
mit Referentin Dr. phil. Stephanie Woschek, Sportwissenschaftlerin

Bis zur nächsten Arzt-Sprechstunde kannst du deine Fragen jederzeit per E-Mail an dmsg@dmsg.de richten.

Anmeldung unter www.msconnect.de

Fragen und Antworten aus den bisherigen Arztsprechstunden findest Du auf der Internetseite des DMSG Bundesverbandes.

Kategorien
Allgemein

Webinare

Virtuelle Treffen in Corona-Zeiten

Webinar der DMSG Wuppertal
Auch unser Vorstand trifft sich einmal im Monat digital. du willst wissen, wer im Vorstand ist und was er macht? Das ist der Vorstand der DMSG Wuppertal.
Online Seminare und -vorträge

Der Landesverband NRW der DMSG bietet jetzt viele Seminare als Webinare an, die du von zu Hause per Computer, Smartphone oder Tablet aus verfolgen kannst.

Nächste Webinare:

Funktionstraining: Angebot zum Reinschnuppern

Samstag, 24.04.21
15:00 Uhr bis 15:45 Uhr


Bei Interesse melde dich einfach an unter funktionstraining@dmsg.de an.

MS – Haftung Betroffene und Dritte (z.B. Angehörige, Pflegepersonen, Betreuer*innen)

Mittwoch, 21.04.21
18:00 Uhr


Referentin Brigitte Albers, Rechtsanwältin, Kanzlei für Patienten und Senioren

Weiter Informationen findest du hier.

Mehr Infos: https://dmsg-nrw.de/veranstaltungen/

MS-Expertenforum „Covid-19-Impfung und MS“

Donnerstag, 29.04.21
19:00 Uhr – 20:00 Uhr


Referentin Dr. med. Ann-Sophie Lauenstein,
DKD Helios Klinik Wiesbaden

Anmeldung per E-Mail mit Angabe des Vor- und Zunamens an online@dmsg-hessen.de
Weitere Informationen erhältst du hier.

Virtueller Treff als Anker in schweren Zeiten

Die derzeitige Lage ist für viele nur schwer zu ertragen. Der DMSG-Landesverband bietet deshalb einen Ankerpunkt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DMSG aus den Bereichen Psychologie, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik und Theologie empfangen dich virtuell im Ankerpunkt und stehen dir zur Seite.

Termine immer:
montags 15.30 Uhr – 17:00 Uhr
freitags 10:30 Uhr – 12:00 Uhr

Trau dich, dieses Angebot zu nutzen. Niemand muss in dieser Situation alleine sein. Du kannst mit einem Computer, einem Smartphone oder einem Tablet teilnehmen. Es reicht auch ein normales Telefon.

Falls du technische Unterstützung brauchst: Immer dienstags von 10:00 Uhr – 12:00 Uhr gibt es eine
telefonische Sprechstunde: 0211 93 304 13

Mehr Informationen und Anmeldung: https://dmsg-nrw.de/ankerpunkt/

Kategorien
Allgemein

Mutmach-Song zum Mitmachen

Happy Holidays:
der Mut-Mach-Song zum Mitmachen

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) lädt zu einer Aktion ein, bei der auch mit Distanz der Spaß nicht zu kurz kommt. Wer singt – mit Abstand – am besten? Diese Frage stellt sich in der aktuellen Challenge.

Happy Holidays heißt der Song, der von einem Team aus ehrenamtlichen und professionellen Musikern, Künstlern, Filmern und Studenten in Zusammenarbeit mit der DMSG produziert worden ist.

Mache einfach mit! Singe, spreche und filme deine Botschaft. Teile deine Erfahrungen aus 2020 und Wünsche für 2021.

Wie das geht, erfährst du hier.

Kategorien
Allgemein

Erhöhung der Behindertenpausche 2021

Erhöhung der Behindertenpauschale ab 2021

Der Bundestag hat am 29.10.2020 das Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen verabschiedet. Hierdurch werden die Behinderten-Pauschbeträge ab 2021 verdoppelt und steuerliche Nachweispflichten vereinfacht.

Ausführliche Informationen hierzu findest du in der Verbandszeitschrift aktiv! der Deutschen Multiple Gesellschaft, Bundesverband e.V., Ausgabe 1/2021.

Kategorien
Allgemein

Benefizkonzert 2022 in der Stadthalle

40 Jahre DMSG in NRW

Großes Benefizkonzert in der Stadthalle

Der DMSG Landesverband in Nordrhein-Westfalen feiert sein 40. Bestehen mit einem großen Benefizkonzert in der historischen Stadthalle Wuppertal. Die Big Band der Bundeswehr wird gemeinsam mit Max Mutzke auftreten.

Nachdem das Konzert leidcer verschoben werden müsste, gibt es jetzt einen neuen Termnin. Nämlich den 23. März 2022. Ja, du liest richtig. 2022 – denn Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wenn du schon ein Ticket gekauft hast, wurdest du wahrscheinlich schon von Eventim über die Änderungen informiert. Du kannst dein Ticket auch zurückgeben.

Tickets für das Benefizkonzert 2022 sichern

Tickets gibt es Eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Für DMSG-Mitglieder gibt es einen Rabattcode, den Sie bei der Geschäftsstelle des DMSG-Landesverbandes telefonisch erfragen können.

Telefon: 0211 93304 0

Kategorien
Allgemein

Sport und Bewegung trotz Corona

Daily Spoks – Sport mit MS während der Corona-Zeit

Yogakurs für MS-Erkrankte

Da die Möglichkeiten zum Sport zum Teil eingeschränkt sind und viele die Motivation eines Trainers und der Gruppe brauchen, bietet das Team SpoKs ein virtuelles Sporttraining für Menschen mit MS. Täglich gibt es eine ca. 20-minütige Trainingseinheit, welche Dr. Stephanie Woschek für alle Interessierte von zu Hause aus anleitet.

Hier geht’s zum Youtube-Kanal (Daily SpoKs)

Es gibt auch spezielle Trainingseinheiten im Sitzen, angeleitet von SpoKs-Trainerin Dipl.-Sportlehrerin Christina Lutz. Natürlich sind alle Trainingseinheiten, ob von Frau Dr. Woschek oder Frau Lutz, geeignet für Menschen mit und ohne Behinderung, denn alle Übungen können so modifiziert werden, dass Interessierte in ihren Möglichkeiten trainieren können.

Hier gehts es zu den SpoKs-Übungen im Sitzen